Stadt Asperg

Seitenbereiche

Marktplatz 1 - 71679 Asperg

07141 269-0

Volltextsuche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Städtepartnerschaft Asperg - Lure

"Wir verpflichten uns, die menschlichen und kulturellen Beziehungen zwischen den Bürgern unserer beiden Städte zu fördern und vor allem unsere Jugend im Geiste der Verständigkeit beider Völker zusammenzuführen, wir bekennen den gemeinsamen Willen in einer tiefverwurzelten Partnerschaft mit allen Kräften zur friedlichen Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland, zur Einigkeit Europas und zur Verständigung aller Völker in Frieden und Freiheit beizutragen" (aus der Partnerschaftsurkunde). 

Die am 8. Oktober 1967 in Asperg unterzeichnete Partnerschaftsurkunde wurde in der Erkenntnis besiegelt, dass das Wohl der Bürger beider Partnerstädte nur in einer freien Welt gedeihen kann und nur in einem vereinten Europa gesichert ist. Zwei Jahre später wurde diese Partnerschaftsurkunde in Lure bekräftigt. Dieses Werk gegenseitigem Verstehens und enger Zusammenarbeit kann mittlerweile auf ein über 50jähriges Bestehen zurückblicken.

Eine große Anzahl an Begegnungen zwischen Schülern und Vereinen aber auch offizieller Delegationen trugen zum gegenseitigen Verstehen und kennen lernen bei. Das Nebeneinander, Beieinander und Miteinander von Lurern und Aspergern, von Franzosen und Deutschen ist in der Zwischenzeit zur Selbstverständlichkeit geworden. Für die Zukunft gilt es, diese Bemühungen intensiv und nachhaltig fortzusetzen, um die geknüpften partnerschaftlichen Bande im vereinigten Europa mit einer einheitlichen Währung weiter auszubauen.

Regelmäßiger Austausch als Basis einer engen Städtepartnerschaft

Eine große Anzahl an Begegnungen tragen zum gegenseitigen Verstehen und kennen lernen bei. Zwischen Asperg und Lure ist eine sehr enge und freundschaftliche Städtepartnerschaft entstanden, die bei regelmäßigen Besuchen noch weiter vertieft wird.

Im Anschluss können Sie sich über die Aktivitäten bei der Städtepartnerschaft informieren.

 

Städtepartnerschaft Asperg - Lure

v.l.n.r.: Alain Contet und Joel Hacquard, welche die Alltagsmasken im bayrischen Marktoberdorf abgeholt haben.
v.l.n.r.: Alain Contet und Joel Hacquard, welche die Alltagsmasken im bayrischen Marktoberdorf abgeholt haben.

Die Corona-Pandemie ist derzeit auch Ursache dafür, dass viele Besuche und gemeinsame Aktionen mit Aspergs französischer Partnerstadt Lure ruhen müssen. Und dies erstmals in der mittlerweile seit 53 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft. Damit gehört die Städtepartnerschaft zwischen Asperg und Lure zu einer der ältesten deutsch-französischen Partnerschaften im Landkreis Ludwigsburg.

Treffen von Vereinen, der Schüleraustausch des Friedrich-List-Gymnasiums und auch ein Treffen der Gemeinderäte fielen dem Coronavirus bereits zum Opfer, bzw. mussten vorerst verschoben werden.

Doch auch in Zeiten von Corona und geschlossener Grenzen gibt es schöne und erfreuliche Ereignisse, welche die enge und tiefe Freundschaft der beiden Städte symbolisieren.

Dienstagabend, 05.05.2020, erreichte die Asperger Stadtverwaltung gegen 18.30 Uhr ein dringender Hilferuf aus Lure. Die französischen Freunde waren auf der Suche nach sogenannten Alltagsmasken. Eine bereits fest zugesagte Lieferung an die Stadt Lure verzögerte sich, sodass die dortige Stadtverwaltung die Bevölkerung nicht rechtzeitig mit Masken hätte versorgen können.

Ein paar Tage zuvor hatte die Asperger Stadtverwaltung Kontakt mit Joachim Bossert, einem Textilzwischenhändler aus Tamm, der für eine Textilfirma in Marktoberdorf im Landkreis Ostallgäu des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben arbeitet.

Auf diesen Kontakt konnte sofort zurückgegriffen werden und noch am Abend des Hilferufs aus Lure stand fest, dass besagte Textilfabrik 10.000 Alltagsmasken für die Lurer Bevölkerung zur Verfügung stellen kann. Entsprechend groß war die Freude und Erleichterung in Aspergs Partnerstadt Lure.

Nachdem dann in den beiden folgenden Tagen auch noch alle erforderlichen Dokumente für den Übertritt der geschlossenen Grenzen von beiden Stadtverwaltungen besorgt oder auch ausgestellt werden konnten, stand dem Transport der Masken nichts mehr im Weg.

Joel Hacquard, Beigeordneter der Stadt Lure und Alain Contet, Leiter der kommunalen Polizeibehörde, konnten am Dienstag, 12.05.2020 die Alltagsmasken im bayrischen Marktoberdorf abholen. Noch am gleichen Tag sind die Masken dann wohlbehalten in Lure eingetroffen und konnten bereits am darauffolgenden Tag an die Lurer Bevölkerung verteilt werden.

Asperg und Lure setzten damit ein weiteres Zeichen der engen Verbundenheit für die deutsch-französische Freundschaft.

Info über Lure

Lure, an der "Straße der blühenden Dörfer" gelegen, hat mehr als 10.000 Einwohner. Im Viertel Le Font finden sich die ältesten Zeugen der Stadtgeschichte. Hier stehen die imposanten Villen des ehemaligen Klosterkapitels, die ehemalige Benediktiner-Abtei (heute Verwaltungsgebäude der Präfektur), die Kirche St. Martin, deren Orgel unter Denkmalschutz steht. Berühmt und bekannt wurde Lure durch ihren "Sapeur Camember", ein Werk des Botanikers und Schriftstellers Georges Colomb.

Die geografische Lage von Lure:
Anschrift des Rathauses:
Hotel de ville
2, rue de la Font
70203 Lure
Fon: +33 (0)3 84 89 01 01
Weiter zur Homepage der Stadt Lure  

Besuchen Sie Lure und die Region dort. Die lokale Küche wird Ihnen einiges bieten können. Informationen über Einrichtungen, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten erhalten Sie auf Anfrage vom Lurer Fremdenverkehrsbüro.

Fremdenverkehrsbüro:
Office de Tourisme de la région de Lure
35, avenue Carnot
70203 Lure
Fon: +33(0)3 84 62 80 52 

Hinweis

Durch Klick auf den obigen Link verlassen Sie die Internetseiten der Stadt Asperg. Wir weisen darauf hin, dass die Stadt Asperg für die nachfolgenden Seiten nicht verantwortlich ist. Weitere Informationen zu externen Links erhalten Sie zusätzlich im Impressum.

Kontakt

Stadtverwaltung Asperg Tel.: 07141 269-0
Marktplatz 1 Fax: 07141 269-253
71679 Asperg E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe