Stadt Asperg

Seitenbereiche

Marktplatz 1 - 71679 Asperg

07141 269-0

Volltextsuche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelles aus Asperg

Maßnahmen der Stadtverwaltung gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus

Die Stadtverwaltung und der eingerichtete Krisenstab haben, teilweise auch im Vorgriff auf Rechtsverordnungen der Landesregierung, verschiedenste Vorkehrungen getroffen. Der Krisenstab entscheidet tagesaktuell und trifft im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger die erforderlichen Maßnahmen.

Allen Entscheidungsträgern ist bewusst, dass beispielsweise die Schließungen von Einrichtungen ein großer Eingriff in das gesellschaftliche Leben unserer Stadt war. Aber es gab und gibt dazu derzeit keine Alternative. Bei den angeordneten Maßnahmen orientieren wir uns streng an Anweisungen und Empfehlungen von übergeordneten Behörden sowie an den Festlegungen der Landesregierung.

Wenn wir die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen wollen, müssen solche Maßnahmen getroffen werden.

Die Stadtverwaltung und der Krisenstab appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger, die getroffenen Entscheidungen verantwortungsbewusst mitzutragen. Alle Maßnahmen werden zum Wohle unserer Stadt und unserer Bürgerschaft getroffen. Sie dienen zum Schutz der gesamten Bevölkerung.

Maßnahmen des Krisenstabes der Stadt Asperg im Einzelnen:

Absage aller städtischen Veranstaltungen:

Aufgrund von gebotener Vorsicht und der Gefahr einer raschen Ausbreitung des Corona-Virus wurden alle städtischen Veranstaltungen und Veranstaltungen der städtischen Einrichtungen abgesagt.

Rechtsverordnungen des Landes deuten darauf hin, dass auch über einen längeren Zeitraum hinaus, Versammlungen und Veranstaltungen aller Art eventuell nicht möglich sein werden.

Wochenmarkt:

Der Wochenmarkt kann bis auf Weiteres stattfinden. Die Stände sind jedoch anders angeordnet. Die Besucher des Wochenmarktes werden aufgefordert, zwei Meter Abstand zueinander zu halten und sich nicht in Gruppen zusammenzustellen.

Schließung der Stadtverwaltung:

Zur Aufrechterhaltung wesentlicher Verwaltungsfunktionen des Asperger Rathauses ist dieses seit Montag, 16.03.2020 für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

Diese Maßnahme ist notwendig, um die Handlungsfähigkeit der Gesamtverwaltung auch weiterhin zu gewährleisten. Die Stadtverwaltung und der Krisenstab benötigen derzeit alle Ressourcen, um die vorhandene Situation insgesamt zum Wohle der Bevölkerung und der Gesamtstadt im Blick zu haben und koordinieren zu können.

Sie erreichen uns zu den üblichen Sprechzeiten des Rathauses unter den folgenden Rufnummern:

Allgemeine Anfragen: 07141/269-213
Bürgerbüro: 07141/269-235
Sozialamt und Standesamt: 07141/269-243
Stadtkasse: 07141/269-228
Hauptamt: 07141/269-215
Bauamt: 07141/269-251

Um die Funktionsfähigkeit der Stadtverwaltung im Ernstfall aufrecht erhalten zu können, befindet sich seit dem 17.03.2020 ein Teil der Beschäftigten im Homeoffice. Bei besonderen Anliegen ist es daher möglich, dass es zu Verzögerungen hinsichtlich einer Beantwortung Ihrer Anfragen kommen kann. Hierfür bitten wir um Verständnis. Auch Teile des städtischen Bauhofes befinden sich derzeit nur noch in Rufbereitschaft.

Bei allen Fragen zu den von der Stadtverwaltung und vom Krisenstab in Zusammenhang mit dem Coronavirus getroffenen Entscheidungen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: auskunft(@)asperg.de. Telefonisch stehen wir Ihnen in diesem Zusammenhang unter der Telefonnummer 07141/269-230 zur Verfügung. Ihre Anfragen werden wir hausintern an den zuständigen Ansprechpartner weiterleiten. Sollte es aufgrund der derzeitigen Situation zu einer gewissen Verzögerung kommen, bitten wir hierfür um Verständnis.

Wir bitten ebenfalls um Verständnis, dass allgemeine Fragen zum Coronavirus nicht von der Stadtverwaltung beantwortet werden können. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an das zuständige Gesundheitsamt des Landkreises Ludwigsburg: Link zur Homepage des Landkreises

Schließung weiterer Einrichtungen:

Die Stadtverwaltung und der Krisenstab bitten um Verständnis, dass neben dem Rathaus auch alle weiteren städtischen Einrichtungen und Gebäude seit Dienstag, 17.03.2020 geschlossen bleiben. Davon betroffen sind:

  • die Stadtbücherei,
  • das Jugendhaus,
  • alle städtischen Sporthallen sowie die dazu gehörigen Räumlichkeiten. Dies gilt nicht nur für den Spielbetrieb, auch eine Nutzung für den Trainingsbetrieb ist nicht mehr möglich.
  • das Sportzentrum Osterholz,
  • der Keltensaal. Dies gilt auch für bereits fest gebuchte private Veranstaltungen.
  • das Haus der Senioren,
  • das Haus der Vereine sowie
  • alle Museen. Hierzu zählen das Museum Hohenasperg, das Feuerwehrmuseum sowie das Weinbaumuseum, welches sich ebenfalls in einem städtischen Gebäude befindet.

Schließung aller Spielplätze, Bolzplätze, Schulhöfe und des Bürgergartens:

Seit dem 17.03.2020 wurden unabhängig von der Anordnung der Landesregierung bereits alle Spielplätze, Bolzplätze, Schulhöfe sowie der Bürgergarten geschlossen und sind somit nicht mehr für die Nutzung freigegeben. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben die Örtlichkeiten abgesperrt.

Bestellung von Mitarbeitern zu weiteren Gemeindevollzugsbediensteten:

Die Stadt Asperg hat städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu weiteren Gemeindevollzugsbediensteten bestellt. Diese sind mit allen Vollmachten zur Durchsetzung des Nutzungsverbots für Spielplätze, Bolzplätze, Schulhöfe und Bürgergarten ausgestattet worden. Dies gilt auch für Anordnungen durch die Landesregierung. Auch die Polizei führt verstärkt Kontrollen durch.

Hinweise zu Trauerfeiern:

Gottesdienste aus Anlass eines Trauerfalls sind nicht möglich. Bei Aufbahrungen in Leichenhallen u.ä. ist auch eine Besichtigung durch mehrere Personen gleichzeitig nicht möglich.

Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete jeweils unter freiem Himmel sind möglich. Die Teilnehmer müssen die Maßnahmen zum Infektionsschutz (unter anderem Mindestabstand) einhalten. Über die Teilnehmer sind auf Anordnung der Stadt Asperg Listen mit Angabe der persönlichen Daten zu führen.

Im Übrigen wird auf die aktuelle Verordnung des Kultusministeriums verwiesen.

Trauungen:

Bereits vereinbarte Trautermine werden nur unter verstärkten Einschränkungen durchgeführt. Weitere Trautermine werden bis auf weiteres nur im Notfall vergeben.

Sitzungen der Ausschüsse und des Gemeinderates:

Die öffentlichen Sitzungen der Ausschüsse und des Gemeinderates werden vorerst ausgesetzt.

Besuch der Altersjubilare:

Die Jubilarbesuche des Bürgermeisters werden zum Schutz der älteren Bürgerinnen und Bürger bis auf weiteres ausfallen. Eine Glückwunschkarte wird verschickt.

Bitte beachten Sie auch alle unsere weiteren Informationen zur Corona-Pandemie in der Rubrik Aktuelles auf unserer Homepage: Link zu allen Hinweisen rund um die Corona-Pandemie

Kontakt

Stadtverwaltung Asperg Tel.: 07141 269-0
Marktplatz 1 Fax: 07141 269-253
71679 Asperg E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe