Stadt Asperg

Seitenbereiche

Marktplatz 1 - 71679 Asperg

07141 269-0

Volltextsuche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelles aus Asperg

Informationen für Unternehmen

Aktuell beschäftigen sich zahlreiche Unternehmen mit zwei Fragen:

  1. Darf ich meinem Geschäft nachgehen oder muss ich aufgrund der Cororna-Verordnung schließen und
  2. welche Unterstützungen gibt es zur Existenzsicherung.

Bund und Land haben zwischenzeitlich unterschiedliche Hilfsprogramme beschlossen.

Über die folgenden Links möchten wir Sie auf alle wesentlichen Hilfsangebote aufmerksam machen.

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH hat ebenfalls Hilfsangebote für Unternehmen unterschiedlichster Branchen zusammengestellt. Die Angebote für die verschiedensten Unternehmen finden Sie auf den entsprechenden Branchenseiten der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart: Link zur Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

Auch die Handwerkskammer Stuttgart bietet zahlreiche Informationen und Unterstützung an: Link zur Handwerkskammer Stuttgart

Die Stadt Asperg prüft derzeit und wird zeitnah entscheiden, in welchem Umfang und unter welchen Voraussetzungen Gewerbesteuernachzahlungen bzw. Vorauszahlungen gestundet werden können, damit Asperger Unternehmen nicht in Liquiditätsengpässe gelangen. Hinsichtlich Gewerbesteuervorauszahlungen können Sie auch einen Antrag auf Herabsetzung beim Finanzamt stellen (Link siehe oben). Konkrete Informationen erteilt die Stadtverwaltung ab Dienstag, 31.03.2020.

Anlässlich der Corona-Pandemie hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg auch eine Richtlinie für Kassenarbeitsplätze erstellt, an der sich die zuständigen Behörden und Arbeitgeber orientieren können. In der Richtlinie werden folgende Punkte näher geregelt:

  • Die Kunden müssen vor Betreten des Marktes und durch Markierungen am Boden auf das möglichst konsequente Einhalten eines Mindestabstands zwischen den Menschen hingewiesen werden.
  • Sofern verfügbar, sollen geeignete Trennvorrichtungen, zum Beispiel aus Plexiglas, zwischen Kassenpersonal und Kundschaft angebracht werden.
  • Nach Möglichkeit soll auf Bezahlung mit Bargeld verzichtet werden.
  • Sofern verfügbar, soll dem Kassenpersonal für die persönliche Hygiene die Handdesinfektion am Arbeitsplatz und die Desinfektion der häufig berührten Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände ermöglicht werden.
  • Beschäftigte mit erhöhtem Risiko für einen schweren Verlauf einer Erkrankung mit dem Coronavirus sollen möglichst nicht für Kassierarbeiten eingesetzt werden.
  • Für die Beschäftigung von Schwangeren an Kassenarbeitsplätzen wird auf besondere Regelungen in einem verfügbaren Merkblatt hingewiesen.

Die Richtlinie und die Regelungen zur Beschäftigung von Schwangeren sowie weitere Hilfestellungen finden Sie auf der Seite des Wirtschaftsminsteriums: Link zur Seite des Wirtschaftsministeriums

Wir wünschen allen Unternehmerinnen und Unternehmern viel Kraft und Durchhaltevermögen für die bevorstehende Zeit. An die Asperger Bevölkerung appellieren wir, unterstützen Sie das örtliche Handwerk und den örtlichen Einzelhandel.

Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Unternehmernetzwerk Asperg, 1. Vorsitzender Marcel Schöll, info(@)una-asperg.de, Tel.: 07141/9799600 oder
  • Stadtverwaltung Asperg, Bürgermeister Christian Eiberger, info(@)asperg.de, Tel.: 07141/269-212

Bitte beachten Sie auch alle unsere weiteren Informationen zur Corona-Pandemie in der Rubrik Aktuelles auf unserer Homepage: Link zu allen Hinweisen rund um die Corona-Pandemie

Kontakt

Stadtverwaltung Asperg Tel.: 07141 269-0
Marktplatz 1 Fax: 07141 269-253
71679 Asperg E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe